Marktanalyse


Marktanalyse
1. Charakterisierung: Systematisch methodische Untersuchung der Stellung einzelner Unternehmungen im Marktgeschehen, die neben der  Marktbeobachtung zur Schaffung der Markttransparenz beiträgt und die Geschäftspolitik des Unternehmens fundiert. Bei einer M. interessiert jeweils der spezielle Markt für die Produkte einzelner Hersteller oder eines Wirtschaftszweiges hinsichtlich einerseits der Aufwandserfordernisse an den Bezugsmärkten und andererseits der Bedarfslage und daraus zu entwickelnden Ertragsbedingungen am Absatzmarkt.
- Methodisch beruht die M. auf  Statistik und  Meinungsforschung.
- 2. Untersuchungsfeld: a) Analyse der Beschaffungsmärkte für Rohstoffe, Werkzeuge, Vorfabrikate, Energie; auch Arbeitsmarkt.
- b) Analyse der Finanzierungsmärkte: Kapital-, Geld-, Devisenmarkt.
- c) Analyse der Absatzmärkte für Haupterzeugnisse, Neben- und Abfallprodukte: (1) Produktanalyse sowohl hinsichtlich Beschaffenheit und Leistungsfähigkeit des Produktes als auch bez. der Selbstkostengestaltung sowie bez. einer marktgerechten Ausformung des Produktes selbst wie auch der Verpackung ( Produkttest,  Merchandising); (2) Absatzanalyse: Die Summe aus individuellem und Geschäftsbedarf ergibt die  Nachfrage, deren Kenntnis durch Bedarfsuntersuchung zu ermitteln ist. Daneben ist erforderlich die Kenntnis der derzeitigen und künftigen Angebotskraft des Wettbewerbs ( Konkurrenzanalyse) sowie der technisch und kommerziell optimalen  Absatzwege.
- 3. Untersuchungszeitraum: Eine „Momentaufnahme“ der strukturellen Beschaffenheit aller Marktelemente; das Nacheinander des Untersuchungsfeldes (Bedarf-Produktion-Wettbewerb-Ansatz), v.a. die richtige  Marktprognose, erfordert jedoch bereits, dass die M. sich nicht auf einen Zeitpunkt beschränkt, sondern einen begrenzten Zeitraum umgreift.
- 4. Träger: Produktanbieter, bes. im Zusammenhang mit der  Marketing. Im Auftrag einzelner Firmen:  Marktforschungsinstitute. Ergänzend zur Marktbeobachtung: Wissenschaftliche Institute.

Lexikon der Economics. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Marktanalyse — Marktanalyse …   Deutsch Wörterbuch

  • Marktanalyse — Marktanalyse,die:⇨Marktforschung …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Marktanalyse — Die Marktanalyse ist Teilgebiet des Marketings und wird meist als Synonym für Marktforschung (im weitesten Sinne) und Marktinformationsbeschaffung verwendet. Die Marktanalyse ist der grundlegende Baustein eines Marketingplans oder eines… …   Deutsch Wikipedia

  • Marktanalyse — Marktbefragung; Markterhebung; Marktumfrage; Marktstudie * * * Mạrkt|ana|ly|se 〈f. 19; Wirtsch.〉 Untersuchung von Angebot u. Nachfrage zu einem bestimmten Zeitpunkt * * * Mạrkt|ana|ly|se, die (Wirtsch.): Analyse der Marktlage, der… …   Universal-Lexikon

  • Marktanalyse — Mạrkt|ana|ly|se …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Marktbefragung — Marktanalyse; Markterhebung; Marktumfrage …   Universal-Lexikon

  • Marktstudie — Marktanalyse * * * Mạrkt|stu|die, die (Wirtsch.): Studie über die Marktlage, Marktentwicklung, über die wirtschaftlichen Möglichkeiten für den Absatz bestimmter Produkte …   Universal-Lexikon

  • Projektentwicklung (Immobilien) — Mit Projektentwicklung wird in der Immobilienbranche die Konzeption und Erstellung von in der Regel größeren Projekten bezeichnet. Die Projektentwicklung besteht aus der Summe aller Untersuchungen, unternehmerischen Entscheidungen, Planungen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Marktbeobachtung — Die Marktbeobachtung ist ebenso wie die Marktanalyse ein Mittel der Marktforschung. Die Marktbeobachtung arbeitet langfristiger als die Marktanalyse. Ziel ist es, aktuelle und umfangreiche Informationen über den betreffenden Markt zu erhalten.… …   Deutsch Wikipedia

  • Computer-aided innovation — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Informatik eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Informatik auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Hilf… …   Deutsch Wikipedia